MFV3D Book Archive > Other Social Sciences > Download Arete bei Platon und Aristoteles Zum Wesen und zur by Hans Joachim Kramer PDF

Download Arete bei Platon und Aristoteles Zum Wesen und zur by Hans Joachim Kramer PDF

By Hans Joachim Kramer

Die vorliegende Untersuchung entspringt der philosophiegeschichtlichen Forschungslage im Grenzgebiet des späten Platon und des frü­ chicken Aristoteles, das seit den Werken Jaegers und Stenzeis im Brennpunkt des Interesses steht. Ihr Thema ergibt sich aus der folgenden, in verschiedene Punkte gegliederten Fragestellung.

Show description

Read Online or Download Arete bei Platon und Aristoteles Zum Wesen und zur Geschichte der platonischen Ontologie PDF

Similar other social sciences books

RSD - Nine Ball

New RSD matherial! All information at http://www. the9ball. com/HTTP obtain - http://rapidshare. com/files/319590389/RSD_Jeffy_Allen_-_Nine_Ball. rar

Extra info for Arete bei Platon und Aristoteles Zum Wesen und zur Geschichte der platonischen Ontologie

Example text

Und IV. - Teilen her ihre methodische Rechtferti­ gung. Sie versucht, die esoterischen Voraussetzungen des früheren Wer­ kes - zunächst in strenger Beschränkung auf die Dialoge selbst - in Grundzügen sichtbar zu machen, wird sich jedoch später zusätzlich von den erhaltenen esoterischen Lehren her historisch verifizieren lassen. Die Auswahl der hier behandelten Dialoge ergibt sich aus dem Thema. Sie repräsentieren in den drei Dialogen um die δικαιοσύνη „Politeia" I, „Gorgias" und „Politeia“ II-X - drei Stufen der Ex­ plikation des Arete-Begriffs und seiner ontologischen Begründung.

A) Zweites Auftreten des Thrasymachos (Epideixis): Sprengung der τέχνη-AnaIogie vom End-Zweck her. Auseinanderlegung von Wesen und Nutzen der δικαιοσύνη. Schärfere Fixierung der Gegendefinition. Zuordnung von αδικία, πλεονεξία, Ty­ rannis und EudHmonie einerseits und von δικαιοσύνη, βλάβη und άθλιότης andererseits (43 A ~ 44 D). b) Rekapitulation: Gegenüberstellung der beiden Thesen. Wider­ legung, tles Tlmisymndios durch präzisere Durchführung des 4ό Hans Joachim Kramer ■Arete hei Platon and Aristoteles Arguments von der Gebundenheit jeder τέχνη im ObjektivNormativen (vgl.

S. 7f. und R E s. v. „SokranV I" Sp. 82711, 52 ί ί ans Joachim Kramer · Arete bei Platon und Aristoteles der platonischen Ontologie (άρετή-είδος-Lehre) gezeigt und auf seinen vorplatoni sehen, gemeingriechischen Sinngehalt, auch vom Sprach­ lichen her, aufmerksam gemacht23. Zum transzendenten είδος dringt indessen der Dialog nicht vor, sondern verharrt auf der Stufe teleologischer Immanenz. ) das Wesen der Gerechtigkeit, to δίκαιον ότι ποτ' έστίν, programmgemäß (347 E) un­ geklärt. Es gibt jedoch noda einen dritten Beweisgang, der über die δικαιοσύνη - über den Charakter der Seiendheit und der normativen Einzigkeit hinaus - weitere Auskunft bietet.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 25 votes