MFV3D Book Archive > German 14 > Download Computer und menschliches Verhalten: Informatik und die by Heinz Harbach PDF

Download Computer und menschliches Verhalten: Informatik und die by Heinz Harbach PDF

By Heinz Harbach

Heinz Harbach untersucht, wie drei prominente Fachvertreter der Soziologie (Bühl, Faßler, Rammert) auf die Herausforderung durch die modernen Informationstechnologien reagieren und welche Schlussfolgerungen sie für die soziologische Theoriebildung und Forschungspraxis ziehen. Er demonstriert, dass bestimmte Paradigmata der Soziologie erstaunlich intestine auf den wachsenden Einfluss der Digitalisierung der Beobachtung und Virtualisierung der Lebenswelt vorbereitet sind.

Show description

Read Online or Download Computer und menschliches Verhalten: Informatik und die Zukunft der Soziologie PDF

Similar german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße company verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Additional info for Computer und menschliches Verhalten: Informatik und die Zukunft der Soziologie

Example text

Op. cit. 119). Programmierfirmen werden in Zukunft definieren, was ‘Sozialität’ ist. Die mediale Revolution könnte das Versagen der bisherigen ‘sozialen Systeme’, die selbsterzeugte Not zu wenden (‘Notwendigkeit’) jenseits der traditionellen Konzepte von ‘sozialen Problemen’ realisieren. Die letztlich auf einer biologischen Basis ruhenden Konzepte der sozialen Organisation (von Piaget bis Moravec) werden durch die mediale Intelligenz abgelöst. , op. , 123). Es entstehen neue Gruppen von ‘Aktanten’ und „in Zuständen entstehen erst die Regeln, die diese Zustände möglich machen.

178). In der heutigen Soziologie wird der theoretischen Bedeutung des Informationsbegriffs nur in Luhmanns Systemtheorie in fortschrittlicher Weise Rechnung getragen: „Informationen sind Überraschungen, also Ereignisse, die keinen Bestand haben. “ (vgl. Faßler, op. , 181). Aber auch die offensichtlichen Defizite der Luhmannschen Theorie könnten in einer zukünftigen „Anthropologie des informationellen Materialismus“ (Faßlers) überwunden werden. Dabei muss man Information nun als ‘Halbfertigprodukt’ ansehen.

Die mediale Anthropologie hat ein geradezu fundamentalontologisches Desinteresse an menschlichen Leidenserzählungen. ‘Avanti Dilettanti’! Wo bleibt der ‘Erkenntnisspaß’ (Faßler) bei der Analyse von Völkermord und Armut (durch konstruierte computergestützte Wirtschaftstheorie)? Produziert die neue Medienwissenschaft so die eigenen ‘Legalitätsverluste’ selbst? Aus der ‘Entprofessionalisierung des Wissens’ entsteht nun die ‘Heilpraktik’ der ‘Smart Communities’ und ‘Smart Populations’. Sie erscheinen mir aber das interessanteste Konstrukt Faßlers zu sein – jenseits aller ‘Wechselwirkungen’ gegenseitiger ideologischer Verdächtigungen.

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 36 votes