MFV3D Book Archive > German 10 > Download Das Kriegsgeschehen 2000: Daten und Tendenzen der Kriege und by Wolfgang Schreiber (auth.), Thomas Rabehl, Wolfgang PDF

Download Das Kriegsgeschehen 2000: Daten und Tendenzen der Kriege und by Wolfgang Schreiber (auth.), Thomas Rabehl, Wolfgang PDF

By Wolfgang Schreiber (auth.), Thomas Rabehl, Wolfgang Schreiber (eds.)

Dieses Buch informiert über alle Kriege und bewaffneten Konflikte, die im Jahr 2000 geführt wurden. Es beschreibt die strukturellen Hintergründe, den historischen Verlauf sowie die Jahresereignisse jedes Konfliktes und gibt einen zusammenfassenden Überblick über die Tendenzen und Entwicklungen des weltweiten Kriegsgeschehens. In einem Sonderbeitrag werden Tendenzen des Kriegsgeschehens seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs detailliert analysiert. "Das Kriegsgeschehen 2000" ergänzt die bisherigen Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung" (AKUF) der Universität Hamburg, die über alle Kriege seit 1945 informieren und im deutschen Sprachraum zur meistverwendeten Grundlage einschlägiger Publikationen geworden sind.

Show description

Read Online or Download Das Kriegsgeschehen 2000: Daten und Tendenzen der Kriege und bewaffneten Konflikte PDF

Best german_10 books

Non-direktive Pädagogik: Eine Einführung in Grundlagen und Praxis des selbstbestimmten Lernens

Es wird ein Konzept pädagogischer Arbeit entwickelt, dessen zentrales Anliegen darin besteht, Lernprozesse im institutionellen und außerschulischen Bereich von erzieherischer Lenkung und Vereinnahmung zu befreien. Die 1. Auflage dieses Werkes ist 1980 im Westdeutschen Verlag erschienen.

Additional info for Das Kriegsgeschehen 2000: Daten und Tendenzen der Kriege und bewaffneten Konflikte

Example text

Strukturwandel internationaler Beziehungen. : Democracies and War. 481-489 46 Das Kriegsgeschehen 2000 Small, Melvin / Singer, J. David: Resort to Arms. International and Civil Wars 1816-1980, Beverly Hills 1982 Trotha, Trutz von: Formen des Krieges. ): Ordnungen der Gewalt. 71-95 van Crefeld, Martin: Die Zukunft des Krieges, Munchen 1998 van Evera, Stephen: Causes of War. Power and the Roots of Conflict, Ithaca 1999 Waldmann, Peter: Burgerkrieg - Annliherung an einen schwer faBbaren Begriff, in: Krumwiede, Heinrich-W.

37 Uber die Ziele der aktuellen innerstaatliehen Kriege bestehen mehrere grundversehiedene Ansichten: Die Zielsetzungen werden nieht oder zumindest nieht mehr aussehlieBlieh als politiseh gesehen, sondem vor aHem aus wirtsehaftliehen oder kriminellen Interessen begrundet (Elwert 1997: 88; 36 37 Nicht nur, weil dieser Nachrufvielleicht verfrUht ist. \Sst sich aus dieser Betrachtung das Ergebnis wohl kaum ableiten. Vielmehr bestehen nicht geringe Parallel en zu aktuellen Kriegen (lung 2000: 161).

Allerdings sind hier gewisse Zweifel angebracht, die ilber die bereits angesprochene Skepsis gegenilber Opferzahlen hinausgehen. Kriegslisten, die Kriege vor 1945 erfassen, erfassen innerstaatliche Kriege aufgrund der zugrundeliegenden Kriegsdefinition anders als zwischenstaatliche Kriege. 000 Tote zu verzeichnen hat; die Toten auf der Gegenseite spiel en fllr die Einstufung als Krieg keine Rolle. Auch innerstaatliche Kriege werden dort nach anderen Kriterien erfasst als zwischenstaatliche (MendlerISchwegler-Rohmeis 1989: I Of).

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 12 votes