MFV3D Book Archive > German 14 > Download Die Vereinten Nationen in internationalen Konflikten: by Walter Böhme PDF

Download Die Vereinten Nationen in internationalen Konflikten: by Walter Böhme PDF

By Walter Böhme

Die Vereinten Nationen und die Friedensforschung "Wer nicht bereit ist, die Vereinten Nationen zu starken, wo er kann, darf sie nicht tadeln, wenn sie nicht konnen, used to be sie sollen. " (Erhard Eppler, 1975) Vor 30 Jahren haben die Grunderstaaten der Vereinten Nationen in der Praambel zur Charta der Vereinten Nationen als Ziel setzungen niedergelegt: - kunftige Geschlechter von der Geissel des Krieges zu be wahren; - den Glauben an die Grundrechte des Menschen, an Wurde und Wert der menschlichen Personlichkeit, an die Gleichberech tigung von Mann und Frau und von grossen und kleinen Natio nen zu bekraftigen; - Bedingungen zu schaffen, unter denen Gerechtigkeit gewahrt und volkerrechtliche Vertrage beachtet werden; - den sozialen Fortschritt und einen besseren Lebensstandard in grosserer Freiheit zu fordern; - den Weltfrieden und die internationale Sicherheit zu wah ren; zu gewahrleisten, dass Waffengewalt nur noch im gemeinsamen Interesse angewendet wird und - internationale Einrichtungen in Anspruch zu nehmen, um den wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt aller Volker zu fordern. Diese in der Praambel enthaltenen Zielsetzungen sind bisher nicht verwirklicht. Sie werden aber als entscheidende Orien tierungslinien fur die nationalen Aktivitaten der UNO-Mit gliedsstaaten, additionally auch der Aussen- und Innenpolitik der Bun desrepublik Deutschland, akzeptiert. Ihre Verwirklichung kann - das zeigt z. B. der Ablauf der Gesprache uber Rustungsbe schrankungen und Abrustung - nur unter langfristigen Perspek tiven gesehen we

Show description

Read or Download Die Vereinten Nationen in internationalen Konflikten: Lehrerband PDF

Similar german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße enterprise verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Extra resources for Die Vereinten Nationen in internationalen Konflikten: Lehrerband

Example text

Diese Bedeutung wird mit dem Begriff "negativer Frieden" erfaßt. B. Abwesenheit von Hunger, Armut, Angst und Zwang sowie die Durchsetzung von Gerechtigkeit, Selbstbestimmung und Gleichheit; kurz gesagt also als ein Zustand, in dem die Realität übereinstimmt mit der in der gegenwärtigen historischen Situation höchstmöglichen Verwirklichung von Grundwerten. Dieser Zustand wird mit "positiver Frieden" umschrieben. (Vgl. dazu Th. M. : Friedenserziehung im Schulunterricht, München 1970, S. 12 und D.

Im ersten wird anhand des Nahostkonflikts erörtert, inwieweit die UNO dazu beigetragen hat, Kriege zu vermeiden (also den "negativen Frieden" zu sichern). Wenn man den Nahostkonflikt zum Gegenstand wählt, ist es freilich zwingend notwendig, auch den historischen Hintergrund des Geschehens zumindest insofern zu berücksichtigen, als es zu einer späteren Beurteilung der aktuellen Entwicklung der Klärung der Voraussetzungen bedarf, die dem Konflikt seine spezifische Ausprägung geben. Zugleich soll damit dem Schüler an einem Beispiel verdeutlicht werden, welche historischen Entwicklungen und weltpolitischen Situationen zu berücksichtigen sind, wenn eine angemessene Beurteilung der Leistungen der UNO erfolgen soll.

In der ersten Hälfte der 70er Jahre haben sich beträchtliche Veränderungen im Welthandel ergeben, die vor allem auf die Verteuerung des Erdöls zurückzuführen sind. Der Anteil der ölproduzierenden Entwicklungsländer am Weltexport stieg von 5,8 auf 16,1 %, so daß sich auch die anderen Anteile veränderten. Die Entwicklungsländer setzten drei Viertel ihrer Exporte in den westlichen Industrieländern ab: 85 % davon sind Rohstoffe, wobei das öl allein 65 % ausmacht. Der Anteil der sozialistischen Industrieländer an den Exporten der 3.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 13 votes