MFV3D Book Archive > German 14 > Download Erbschaftsteuer Grundsteuer by Wolfgang Teß PDF

Download Erbschaftsteuer Grundsteuer by Wolfgang Teß PDF

By Wolfgang Teß

A. Erbschaft- und Schenkungsteuer.- I. Einführung.- II. Steuerpflichtige Vorgänge.- III. Wertermittlung.- IV. Berechnung der Steuer.- V. Erbschaftsteuer in den neuen Bundesländern.- B. Die Grundsteuer.- I. Einführung.- II. Die Steuerpflicht.- III. Die Festsetzung der Grundsteuer.- IV. Grundsteuer in den neuen Bundesländern.- Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen.- Literaturhinweise.- Lösungen der Aufgaben zur Selbstüberprüfung.- Stichwortverzeichnis.

Show description

Read Online or Download Erbschaftsteuer Grundsteuer PDF

Similar german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße supplier verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Additional info for Erbschaftsteuer Grundsteuer

Sample text

Dieser Ne uveranlagung nach § 17 GrStG werden die Verhältnisse im Neuv eranlagun gszeitpunkt zugrunde gelegt. Das bedeutet , daß Änderungen, die während eines Kalenderj ahres e intreten, erst auf den Beginn des folgenden Kal enderjahres zu einer Neuveranlagung führen können. Die Neuve ra nlagung gilt dann von die sem Kalenderjahr an. Über die Neuveranlag ung ist jeweils ein neuer Steuermeßbe scheid zu erteilen. Neuveranlagun gszeitpunkt ist der Beginn de s Kalenderjahres, auf den die Fort schreibung des Einheitswerts durch geführt wird.

Durch eine solche Maßnahme würde der Steuersatz geringer und die Freibeträge könnten mehrmals in Anspruch genommen werden. Da die Freibeträge nach § 16 ErbStG nur auf den einzelnen Erwerb einer Person abstell en, könnten demzufolge beliebig viele Schenkungen an den Erwerber steuerfrei ausgeführt werden, wenn die einzelne Schenkung den zu gewährenden Freibetrag nicht überschreitet. Paragraph 14 ErbStG schränkt diese Möglichkeit ein. Durch die Zusammenrechnung der Erwerbe der letzten zehn Jahre, die von derselben Person anfallen, ergibt sich ein Gesamtverm ö-gensanfall .

Es handelt sich hier um die Fälle des wirtschaftlichen Eigentums, die in § 39 AG geregelt sind. In Betracht kommt hier das Treuhandverh ältnis. bei dem die Wirtschaftsgüter dem Sicherungsgeber, und der Eigenbesitz, bei dem die Wirtschaftsgüter dem Eigenbesitzer zuzurechnen sind . Ist jemandem ein Erbbaurecht, ein Wohnungserbbaurecht oder ein Teilerbbaurecht zugerechnet worden, so ist er auch Schuldner der Grundsteuer für die wirtschaftliche Einheit des belasteten Grundstücks, das heißt für den Grund und Boden.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 23 votes