MFV3D Book Archive > German 14 > Download Erschöpfte Familien by Ronald Lutz (auth.), Ronald Lutz (eds.) PDF

Download Erschöpfte Familien by Ronald Lutz (auth.), Ronald Lutz (eds.) PDF

By Ronald Lutz (auth.), Ronald Lutz (eds.)

„Erschöpfte Familien“ steht für eine Innensicht auf Armut und Prekarisierung, die der those folgt, dass sozial benachteiligte Familien zwar über Ressourcen und Bewältigungsmuster verfügen, aber in unterschiedlicher Weise fähig sind, ihr Leben zu gestalten und Kinder zu fördern, um Teilhabechancen zu ermöglichen.
Erschöpfung meint, dass es nachvollziehbare Gründe gibt, dies auf Grund von stetiger Überlastung nur noch eingeschränkt und mit Folgen für den Alltag leisten zu können. Die those der erschöpften Familien ermöglicht es jenseits einer individualisierenden Sichtweise auf Armut und Prekarität individuelles Verhalten in den Blick zu nehmen, um den Zusammenhang von sozialer Lage und Reaktionsmustern zu verstehen.

Show description

Read or Download Erschöpfte Familien PDF

Best german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße agency verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Extra info for Erschöpfte Familien

Example text

Soziale Erschöpfung – Erschöpfte Familien x x x x 42 31 Kinder sofort sehen), ein eigener Computer ist kaum vorhanden (was aber Kommunikationsmöglichkeiten erheblich beschränkt), der Kinobesuch ist weniger oft, sie kennen dadurch die in der „Szene“ relevanten Filme nicht und könne nicht mitreden. Die Ernährungsproblematik zeigt sich vermehrt auch am Tafelbesuch: immer mehr berichten davon, dass gut 25% der Besucher Kinder und Jugendliche sind42. In einigen Städten gibt es inzwischen eigens eingerichtete Kindertafeln43.

Hartmut Rosa fasst seine Analyse in einem Satz zusammen, der als Ausgangspunkt der Sorge und der Erschöpfung in der Moderne zu sehen ist: „Wenn wir an den für die moderne Marktwirtschaft und die moderne Demokratie grundlegenden Maßstäben der Autonomie (und der Authentizität) festhalten wollen, dann verursacht das kapitalistische Wirtschafts- und Beschleunigungssystem schwerwiegende Pathologien wachsenden Ausmaßes“ (Rosa 2009, 93). Es sind die Leidenserfahrungen und Sorgen der Subjekte, die den Diagnosen ihre Kriterien liefern: die „Subjekte wachen auf aus Sorge, nicht mehr mitzukommen, nicht mehr auf dem Laufenden zu sein, die Aufgabenlast nicht mehr bewältigen zu können, abgehängt zu werden – oder in der erdrückenden Gewissheit (etwa als Arbeitslose oder Ausbildungsabbrecher) bereits abgehängt zu sein“ (Rosa 2009, 118).

Dies bedeutet aber auch immense Optionssteigerungen für eine fragwürdige Elite, die sich der Verwundbarkeit locker entziehen kann. „Neue Armut“ ist seit Jahren ein Thema, das sich als Polarisierung in den Städten zeigt und sich in Begriffsdebatten zur „underclass“, einer „Neuen Unterklasse“, und den sogenannt „Überflüssigen“ fokussierte (Keller 1999; Kronauer 2002; Bude 2008). Diese neue Armut wird sich angesichts der wachsenden Bedrohungen verstärken; sie normalisiert sich darin aber als Aspekt der Moderne, als ein Aspekt des Anderen der Moderne, und somit wird ein grundlegendes Versprechen, der Wohlstand für Alle, sukzessive aufgehoben.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 45 votes