MFV3D Book Archive > German 10 > Download Expertensystem zur Beurteilung von Werbestrategien by Thomas Levermann PDF

Download Expertensystem zur Beurteilung von Werbestrategien by Thomas Levermann PDF

By Thomas Levermann

Schon in der "Ilias" heißt es, der erfindungsreiche Gott Hephaistos schmiede Mägde aus Gold und lasse sie fUr sich arbeiten. Auch andere Autoren der Antike berichten über le­ bende Statuen, wahrsagende Bildsäulen und sprechende Köpfe. Nicht immer lassen sich bei diesen "Berichten" dichterische Phantasie und primitiver Aberglaube voneinander trennen. Die vorliegende Arbeit entstand in der Neuzeit und berichtet von einem Expertensystem zur Beurteilung von Werbestrategien, das weniger Phantasie und Aberglaube beinhaltet, als vielmehr das verfUgbar macht, was once uns bereits bekannt ist. Diese "goldene Magd" erhebt nicht den Anspruch etwa Neues hervorzubringen, sondern sie kann immer nur das tun, used to be die Benutzer ihr aufzutragen wissen. Sie entstand in der Schmiede des Instituts für Konsum- und Verhaltensforschung der Uni­ versität des Saarlandes. Hier bekam ich das geistige und handwerkliche Rüstzeug, um das Werk zu realisieren. Meine Freunde berieten mich während der Entstehung bei der shape­ gebung und gaben mir wichtige Anregungen zur stetigen Verbesserung. Sie und meine Familie sorgten mit ihrer jeweils ganz persönlichen Unterstützung für die Fertigstellung der Arbeit und verhinderten ein vorzeitiges Scheitern. Allen gilt mein ganz besonderer und herzlicher Dank.

Show description

Read Online or Download Expertensystem zur Beurteilung von Werbestrategien PDF

Best german_10 books

Non-direktive Pädagogik: Eine Einführung in Grundlagen und Praxis des selbstbestimmten Lernens

Es wird ein Konzept pädagogischer Arbeit entwickelt, dessen zentrales Anliegen darin besteht, Lernprozesse im institutionellen und außerschulischen Bereich von erzieherischer Lenkung und Vereinnahmung zu befreien. Die 1. Auflage dieses Werkes ist 1980 im Westdeutschen Verlag erschienen.

Additional resources for Expertensystem zur Beurteilung von Werbestrategien

Sample text

Gegenüber diesen beiden Thesen wird aber verstärkt eine differenziertere Sichtweise über den Wertewandel vertreten. Es kann nicht mehr global von der Ablösung oder dem Zerfall bestimmter Werte gesprochen werden, sondern der Wertewandel betrifft unterschiedliche Aspekte und ist multi- statt eindimensional (vgl. Klages, 1984). Eine tiefgreifende Erörterung der unterschiedlichen Wertewandel-Tendenzen soll an dieser Stelle nicht erfolgen. Stattdessen sollen die wichtigsten Strömungen, die für das Marketing 31 Diese drei Komponenten werden im A-I-O-Ansatz zur Messung von Lebensstilen erfaßt (vgl.

S. , 1991, S. 149 ff; Ghazizadeh, 1987). Bei der Erlebnisvermittlung sind strategische Regeln einzuhalten. Danach dürfen die emotionalen Erlebnisse nicht im Widerspruch zu anderen Erfahrungen und Eindrücken stehen, die durch das Marketing vermittelt werden. Sie müssen ferner eine klare Abgrenzung gegenüber konkurrierenden Angeboten ermöglichen, aber auch zur Marke bzw. zum Unternehmen und seiner Corporate Identity passen, und nicht zuletzt müssen sie mit den Lebensstiltrends der Zielgruppe in Einklang stehen (vgl.

Dies gilt in erster Linie dann, wenn Produkte und Dienstleistungen auf triviale Bedürfnisse stoßen und auch Produkteigenschaften als trivial wahrgenommen werden. Entscheidend ist vielmehr eine hohe Markenbekanntheit. Die Marke muß thematisiert und damit innerhalb der Wahrnehmung wichtig gemacht werden. Die Markenwahl erfolgt dann primär durch die Präsenz im Bewußtsein der Konsumenten (vgl. 41 Emotion und Information als Beeinflussungsziel: Die emotionale und informative Beeinflussung durch die Werbung enstpricht dem klassischen Muster der Einstellungsbeeinflussung (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 23 votes