MFV3D Book Archive > German 10 > Download Exportmarketing by Günther Ringle PDF

Download Exportmarketing by Günther Ringle PDF

By Günther Ringle

Der Absatzstil im AuBenhandel weist von jeher einen starker konservativen Charakter als derjenige des Inlandsgeschaftes auf. Das ist eine alte Tatsache. 1m Export wurde erst relativ spat zu einer kontinuierlichen, konsequent geplanten Marktbearbeitung und Marktpflege iibergegangen. Mit der nahezu permanenten Ausweitung des Ausfuhrvolumens und der Exportquote vieler Unternehmen fan den die Auslandsmarkte immer groBere Beachtung, und dies urn so mehr, als sich die Exportunternehmen, verglichen mit friiheren Zeiten, veranderten Bediirfnissen, Wiinschen und Problemen der ausHindischen Abnehmer gegeniibergestellt und einem intensiveren Wett bewerb auf fremden Absatzmarkten ausgesetzt sahen. Zu dieser Entwicklung trugen die fortschreitende Liberalisierung der Weltwirtschaft und die Heraus bildung von GroBraummarkten in erheblichem MaBe bei. Nicht zuletzt gaben die Beschaftigung mit den EntwicklungsHindern nach dem zweiten Weltkrieg und neuerdings der verstarkte Handel mit den OstblockHindern den Export bemiihungen neue Impulse. Mehrere Entwicklungserscheinungen wirken somit zusammen und veranlas sen die Unternehmen der Exportindustrie und des Exporthandels, sich indi viduell und kollektiv starker als bisher der systematischen, auf eine gesicherte Informationsgrundlage gestiitzten Losung von ProblE'men des Auslands absatzes zu widmen. Auf diesem Betatigungsfeld steht eine Vielzahl von Instrumenten und Strategien zur Verfiigung, die sorgfaltig beurteilt, an durchsetzbaren Zielen orientiert ausgewahlt und realisiert werden miissen. Ebenso wie beim Inlandsabsatz ist - obgleich unter andersartigen Umwelt bedingungen - eine zielgerichtete Ausrichtung aller Aktivitaten des Unter nehmens auf die Anforderungen des Marktes unabdingbar.

Show description

Read Online or Download Exportmarketing PDF

Similar german_10 books

Non-direktive Pädagogik: Eine Einführung in Grundlagen und Praxis des selbstbestimmten Lernens

Es wird ein Konzept pädagogischer Arbeit entwickelt, dessen zentrales Anliegen darin besteht, Lernprozesse im institutionellen und außerschulischen Bereich von erzieherischer Lenkung und Vereinnahmung zu befreien. Die 1. Auflage dieses Werkes ist 1980 im Westdeutschen Verlag erschienen.

Additional info for Exportmarketing

Sample text

Drittes Kapitel Die Marktforschung als Informationsinstrument im 'Export A. Exportmarktforschung I. Marktforschung - Exportmarktforschung Die moderne Marktforschung gilt als eines der faszinierendsten Gebiete des betrieblichen Marketing, weil mit ihrer Hilfe in die Zukunft blickend letztlich zu ergrunden versucht wird, welche Produkte in welchen Mengen wiihrend eines bestimmten Zeitraumes in bestimmten Miirkten abgesetzt werden konnen. In entscheidendem MaBe hangt die Konzipierung eines marktgerechten Aktionsprogramms und damit der absatzwirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens von der Schaffung einer gesicherten Informationsbasis durch Markterkundung abo Marktforschung umfaBt aIle Tatigkeiten, die darauf abzielen, den Zustand und die Veriinderungen von Miirkten fUr ein Unternehmen transparent zu machen.

3. 4. 5. 6. 7. Bedarf und Nachfrage im Exportmarkt Konkurrenzsituation auf dem Exportmarkt Distribution zum und auf dem Exportmarkt Produkt- und Programmgestaltung fUr den Exportmarkt Preise und sonstige Konditionen fUr das Exportprodukt Kommunikation und Absatzforderung in Richtung auf den Exportmarkt. Diese Grobgliederung solI ganz allgemein den Bereich der konkreten Objekte der Exportmarktforschung und das Informationsbedurfnis exportierender Unternehmen veranschaulichen. Fur jeden Betrieb und jeden zu untersuchenden Exportmarkt mtiBte eine spezielle Objekt- und Fragenliste erarbeitet werden.

Eine System-Analyse, Berlin 1968, S. 34 f. 44 Wesen und Planung des Exportmarketing mierender Elemente und EinzelmaBnahmen (z. B. Produktbeschaffenheit, Verpackung und Markierung im Produkt-Mix) zerlegt wird. SchlieBlich ist zwischen diesen detaillierten Submix-Programmen im Export-MarketingPlan ein sinnvoller Wirkzusammenhang herzustellen. ). Export-Marketing-Ziele I J I 1 (4) Strategische Export-Marketing-Planung r------------------------Strategien I I Entwicklung alternativer t Strategien I I Auswahl der geeigneten t r-l 1-- Export-Marketing-Mix I Distributions- ProduktMix Mix I Preis- und Kommuni-I Konditionen- kationsMix Mix Export-Marketing-Plan I Abb.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 3 votes