MFV3D Book Archive > German 14 > Download Fachkunde für Maschinenbauerklassen an gewerblichen by K. Uhrmann, F. Schuth PDF

Download Fachkunde für Maschinenbauerklassen an gewerblichen by K. Uhrmann, F. Schuth PDF

By K. Uhrmann, F. Schuth

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Fachkunde für Maschinenbauerklassen an gewerblichen Berufsschulen: I. Teil: Rohstoffkunde PDF

Best german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße business enterprise verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Extra resources for Fachkunde für Maschinenbauerklassen an gewerblichen Berufsschulen: I. Teil: Rohstoffkunde

Example text

Die

S 13- 3ie IT W1t T c r L B. Die fjerjtcllung 6er tDerkjtücfte. 1. D a s Sdjtmeöen. a) JIHgemetnes. Die für eine lÏÏafd)ine erforberlidjen (Ewjeïteüe ober IDerfftücfe werben teils burd] (Biegen in 5ormen, teils burd) Sd)mieben hergeftellt. 3m erfteren $alk erhält man (Buftftücfe, im letteren Sd)miebeftüde. 3ur tjerftellung ber Sd)miebeftücfe bient bas $d)miebeeifen. (Es ift fein; behn* bar, b. h- es läßt fid) burd) entfpred)enbe Bearbeitung in beliebige $ormen brin* gen. B. Blei. Sdnniebeeifen ift 3war aud) in faltem Suftanbe behnbar unb läßt fid) fait biegen.

Sie finb bann nod) mit (Einguß unb Steiger, oorftetjenben (Braten, $orm* fanb ufto. behaftet. Dies alles toirb 3Mtädjft in ber (Bußpugeret entfernt. (Einguß unb Steiger toer* ben mit tjammer unb ttlei* ßet abgefdjlagen ober beffer mit Sägtn unb autogenen Sdjneiboorridjtungen abge* fd)nitten. 3um (Entfernen oon (Brat bient in ber Regel ber preßluftmeißet. $ür geringere (Bratbilbungen be* nutjt man Sdjmtrgelfdjeiben. Der Sormfanb ftfct nid)t immer iofe auf bem (Büß* ftüd, fonbern ift ftellemoeife fltib.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 38 votes