MFV3D Book Archive > German 14 > Download Heroisierte Opfer: Bearbeitungs- und Handlungsstrukturen von by Maria Pohn-Weidinger PDF

Download Heroisierte Opfer: Bearbeitungs- und Handlungsstrukturen von by Maria Pohn-Weidinger PDF

By Maria Pohn-Weidinger

Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen Frauenbiographien im Nationalsozialismus: die biographische Selbst-Konstruktionen von nicht-verfolgten Frauen, die im Wien der 30er und 40er Jahre aufgewachsen sind. In welcher Weise sind ihre Erlebnisse im Nationalsozialismus und ihre Beteiligung an der NS-Gesellschaft auch nach 1945 biographisch suitable? Wie werden diskursive Angebote in die Biographien aufgenommen? Welche Bedeutung für die Selbst-Konstruktion hat insbesondere der in Österreich 2005 aktualisierte vergeschlechtlichte Opferdiskurs, der Frauen zu Opfern des Bombenkrieges und der Nachkriegszeit erklärt? Diesen Fragen geht Maria Pohn-Weidinger anhand einer qualitativen Verknüpfung von Biographie- und Diskursforschung nach. Sie zeigt auf, dass Diskurse Biographien zu unterschiedlichen lebensgeschichtlichen Zeitpunkten zwar rahmen und von den Biographinnen als Handlungsangebote aktiv aufgenommen werden, für subjektive Handlungsentscheidungen jedoch weniger correct sind als lebensgeschichtliche Einschnitte, wenn diese für die Biographien strukturierend sind.

Show description

Read Online or Download Heroisierte Opfer: Bearbeitungs- und Handlungsstrukturen von „Trümmerfrauen" in Wien PDF

Best german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße company verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Extra resources for Heroisierte Opfer: Bearbeitungs- und Handlungsstrukturen von „Trümmerfrauen" in Wien

Example text

Beachtet man die historische Entwicklung der modernen Wissenschaft, so wird dort die These formuliert, dass die Technik der verbalisierten Selbstenthüllung im Vergleich zum Verzicht auf das eigene Selbst, wie er im Christentum forciert wurde, zunehmend größeres Gewicht erlangte: „[S]eit dem achtzehnten Jahrhundert und bis in die Gegenwart sind die Techniken der Verbalisierung von den so genannten Sozialwissenschaften in einen anderen Kontext transformiert worden, wo sie instrumental der Herausbildung eines neuen Selbst dienstbar gemacht werden.

1989. 52 2 Biographien in Diskursen – Diskurse in Biographien müssen, sodass sich „das Denken in Richtung einer gewissen Mischung von Beständigkeits- und Veränderungsmerkmalen hin orientiert“ (Ricœur 2005, 211).

Im geschichtlichen Verlauf kam es jedoch zu einer Neubestimmung des Verhältnisses von Selbstsorge und der Selbsterkenntnis, die sich darin zeigt, dass in der Moderne im Unterschied zur Antike die Selbsterkenntnis zum fundamentalen Prinzip der Lebenskunst erhoben wurde und die Forderung „Erkenne Dich selbst“ Einzug hielt (vgl. , 972) die Selbstsorge als unmoralisch ansehen, und die Selbstlosigkeit zu einem der obersten Prinzipien erhoben wurde. Einen weiteren Grund sieht er in der neuzeitlichen Philosophie, in der das erkennende Subjekt zum zentralen Moment der Erkenntnistheorie wurde.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 26 votes