MFV3D Book Archive > German 14 > Download Landolt-Börnstein: Eigenschaften der Materie in ihren by W. Meißner, F. Schmeißner, R. Doll, M. Näbauer, R. Jaggi, F. PDF

Download Landolt-Börnstein: Eigenschaften der Materie in ihren by W. Meißner, F. Schmeißner, R. Doll, M. Näbauer, R. Jaggi, F. PDF

By W. Meißner, F. Schmeißner, R. Doll, M. Näbauer, R. Jaggi, F. Hulliger (auth.), R. Bechmann, R. Doll, A. W. Fink, E. Gast, Th. Gast, G. Heiland, F. Hulliger, R. Jaggi, W. Jost, W. Kluge, R. Kollath, W. Maier, W. Meissner, E. Mollwo, M. Näbauer, J. Nyström,

Show description

Read or Download Landolt-Börnstein: Eigenschaften der Materie in ihren Aggregatzuständen, 6. Teil, Elektrische Eigenschaften I, Teil a PDF

Similar german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße company verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Additional resources for Landolt-Börnstein: Eigenschaften der Materie in ihren Aggregatzuständen, 6. Teil, Elektrische Eigenschaften I, Teil a

Example text

11 873 6,43 1273 8,44 1748 Meißner u. 00309 1,3~ 0,00300 I I I *) Curie-Punkt. Meißner /Sduneißner /Doll 27 1112 Rhodium kubisch flächenzentriert VIlla Palladium kubisch flächenzentriert VIlla " " " Zustand; bei Einkristallen : Stromrieb tung gegen Kristallachse Gruppe Verdes periodiseben unreinigung 1 Systems Metall Kristallsystem Iridium kubisch flächenzentriert Widerstandsverhältn is RT/ Rb. I I I I polykristallirr; getempert polykristallin; getempert sehr klein polykristallin; getempert VIlla polykristallirr; getempert " polykristallin; angelassen sehr klein " " sehr klein polykristallirr I I Platin kubisch flächenzentriert VIlla " " " " I sehr klein polykristallirr; angelassen sehr klein polykristallirr < w-'%Cu; <10- 3 %Pb I polykristallirr; getempert I I I 33 Tb in °K in ~K I I RT/Rb 273,2 !

Bei den ferromagnetischen Metallen ist z. T. statt RHT angegeben Rrr, wobei B (in kG) die magnetische Induktion im Innern des Metalls ist. 1R = RBT- Ror. 2. Bei Einkristallen: a) der regulär kristallisierenden Metalle ist: l/1 = Winkel zwischen einer Kristallachse und der Stromrichtung, 'P = 'Winkel zwischen der gleichen Kristallachse und der Magnetfeldrichtung. b) der nicht regulär kristallisierenden Metalle des tetragonalen und hexagonalen Systems sowie des rhomboedrischen Systems in hexagonaler Aufstellung ist: l/1 = Winkel zwischen Hauptachse und Stromrichtung, 'P = Winkel zwischen Hauptachse und Magnetfeldrichtung; rp = Winkel zwischen Nebenachse und Stromrichtung, 'IJ' = Winkel zwischen Nebenachse und Magnetfeldrichtung.

2 1,3){. 0,00679 de Baas u. 4 0,0060'1. 4,2 0,00029){. 1,3){. 0,00029'1. ) Tb in °K T RT/Rb in °K I II (27111 I I 271112 Metall Kristallsystem Zink hexagonal " Cadmium hexagonal Gruppe Verdes periodiseben unreinigung Systems Ilb " Ilb 35 Widerstandsverhältnis RT/ Rb. 7 20,45 0,008744,2'1, 0,00183 1,6)\ 0,0018'1, sehr klein Einkristall l. c sehr klein polykristallirr; angelassen 273,2 0,2141 82. 2 1,68 0,000594 273,2 373,2 1,424 1,886 473,2 *) 273,2 0,5586 165,8 122,8 I 0,3982 0,2851 90,1 20,4 0,0490 14,6 0,0295 4,33 0,0020& 4,15 0,0017& 4,14 supral.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 5 votes