MFV3D Book Archive > German 14 > Download Lehrbuch des Österreichischen Verfassungsrechtes by Hans Frisch PDF

Download Lehrbuch des Österreichischen Verfassungsrechtes by Hans Frisch PDF

By Hans Frisch

Show description

Read Online or Download Lehrbuch des Österreichischen Verfassungsrechtes PDF

Best german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße employer verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Additional resources for Lehrbuch des Österreichischen Verfassungsrechtes

Sample text

Erläßt 1814 die berühmt gewordene Charte constitutionelle, die erste wirklich monarchischkonstitutionelle Verfassung; sie stellt sich, im Gegensatz zu den vorangegangenen Verfassungen, nicht auf den Boden der Volkssouveränität, sondern proklamiert das monarchische Prinzip; dies kommt vor allem darin zum Ausdruck, daß die Verfassung sich als ein Geschenk des Königs bezeichnet, dem Parlament stehen nur jene Rechte zu, die ihm vom König, der ursprünglich alle Rechte in seiner Hand vereinigt hat, übertragen worden sind.

2) Art. 27. über das "Gebiet von Klagenfurt" und die dort vorgesehenen Abstimmungen: Art. 49. 3) Nach der geltenden Reichsverfassung ist der Friedensschluß ein Akt der Gesetzgebung. 44 Das Verfassungsrecht des Bundes. Nach Art. 4 der Bundesverfassung bildet das Bundesgebiet ein einheitliches Währungs-, Wirtschafts- und Zollgebiet, Zwischenzoll-Linien und sonstige Verkehrsbeschränkungen dürfen nicht errichtet werden. Dieses Verbot ist auf die in der Kriegszeit von den Ländern vielfach eingeführten, übrigens auch damals ungesetzlichen, Absperrungsmaßnahmen zurückzuführen, die namentlich gegen die Ausfuhr von Lebensmitteln gerichtet waren; gegenwärtig wäre für solche Beschränkungen eine Verfassungsänderung notwendig.

Dezember setzt die Grundsätze für die Einberufung dieser Konstituante fest, die nach einem am gleichen Tag beschlossenen Wahlgesetz zu Beginn des Jahres 1919 gewählt werden sollte. Sie trat am 4. März 1919 zum erstenmal zusammen, mit demselben Zeitpunkt erloschen die Mandate der provisorischen Nationalversammlung. Die neue Nationalversammlung hat zunächst in einem Gesetz vom 12. l) Sodann hat sie im Verlauf von etwa anderthalb Jahren eine Reihe grundlegender Gesetze erlassen, die wesentliche Teile der alten Rechtsordnung außer Kraft setzten, andere den neuen Verhältnissen anpaßten; auch verschiedene Gesetze der provisorischen Nationalversammlung, die sich als unbrauchbar oder unzweckmäßig erwiesen hatten, wurden abgeändert.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 16 votes