MFV3D Book Archive > German 14 > Download Lernkulturen im Umbruch: Rituelle Praktiken in Schule, by Christoph Wulf, Birgit Althans, Gerald Blaschke, Nino PDF

Download Lernkulturen im Umbruch: Rituelle Praktiken in Schule, by Christoph Wulf, Birgit Althans, Gerald Blaschke, Nino PDF

By Christoph Wulf, Birgit Althans, Gerald Blaschke, Nino Ferrin, Michael Göhlich, Visit Amazon's Benjamin Jörissen Page, search results, Learn about Author Central, Benjamin Jörissen, , Ruprecht Mattig, Iris Nentwig-Gesemann, Sebastian Schinkel, Anja Tervoor

In den vier zentralen Sozialisationsfeldern 'Schule', 'Medien', 'Familie' und 'Jugend' lernen Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Lernkulturen. Die jeweiligen institutionellen Verankerungen des Lernens führen zu unterschiedlichen Formen der Ritualisierung, die zur Entstehung vielfältiger Lernkulturen beitragen. Sowohl für Institutionen als auch für ritualisierte Interaktionsverhältnisse ist die Frage der Tradierung, der Aushandlung und der performativen Veränderung von Lernprozessen zentral. Mit Hilfe empirisch gewonnenen fabrics wird in rituellen Lernkulturen der performative Gehalt materieller Lernprozesse einschließlich ihrer symbolischen und imaginären Verweisungszusammenhänge untersucht.

Show description

Read or Download Lernkulturen im Umbruch: Rituelle Praktiken in Schule, Medien, Familie und Jugend PDF

Similar german_14 books

Stereotypen und Massenmedien: Zum Deutschlandbild in französischen Tageszeitungen

Zero. Einleitung. - 1. Nationale Stereotypisierungen in Massenmedien. - 2. Deutschland-Stereotypen im geschichtlichen und politischen Kontext. - three. Ansiedlung der Untersuchung im Bereich der Stereotypenforschung. - four. Die Rolle der Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen. - five. Die Untersuchungsmethode.

Gender in Motion: Genderdimensionen der Zukunftsgesellschaft

Gender in movement analysiert Auswirkungen ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen auf Geschlechterverhältnisse. Vor allem postfordistische Umwälzungen der Arbeitsgesellschaft führen zu prekären Arbeitsverhältnissen. Diversity-Theorien sollen dazu beitragen, unterschiedliche Machtachsen wie Geschlecht, Nationalität, sexuelle Orientierung usw.

Komplementäre Führung: Ein praxiserprobtes Modell der organisationalen Führung

Organisationale Führung ist Gegenstand einer Fülle von Theorien und Konzepten. Beinahe jede mittelgroße enterprise verfügt über ein eigenes Führungsmodell und praktiziert elaborierte Verfahren der Führungskräfteentwicklung. Dennoch scheint sich die allgemeine Qualität der Personalführung über die Jahre hinweg keineswegs zu verbessern.

Extra resources for Lernkulturen im Umbruch: Rituelle Praktiken in Schule, Medien, Familie und Jugend

Example text

Nur vereinzelt finden sich noch Arbeitsblätter und Schreibutensilien. Alle hören mehr oder weniger konzentriert zu, leger auf den Stühlen sitzend und entspannt zurückgelehnt, oft den Kopf auf einen Arm gestützt und – bei Kindern, deren Stühle mit dem Rücken zur Vortragenden stehen – rittlings sitzend und auf der Lehne liegend. Sie spielen mit den Fingern, rutschen ein wenig auf ihren Sitzen herum, wippen leicht mit den Stühlen, drehen sich um, tauschen kurze Bemerkungen mit ihren Nachbarn aus, blicken zur Lehrerin, zu den Forscherinnen oder in die Klasse hinein und beschäftigen sich sporadisch mit ihren Schulmappen; ein paar liegen mit dem Kopf auf dem Tisch, zwei Schüler haben die Stühle vom Tisch abgerückt, um besser sehen und hören zu können.

Das heißt nicht, dass innerhalb dieses kooperativen Geschehens nicht auch Spannungen zu beobachten sind. Deren Lösung gehört wesentlich zur Kooperation und zur 5 Siehe zu diesem Thema auch den Beitrag von Christoph Wulf. Rituelle Flexibilisierungen im Deutschunterricht 35 Entwicklung einer kooperativen Lernkultur. Dies ist in der folgenden Szene, einer Übergangssituation zwischen zwei Stationen zu beobachten. Abb. 2: Zusammenarbeit an einer Lernstation. Nach ca. zehn Minuten intensiven Arbeitens räumen sie die Materialien auf ihrem Tisch wieder in die Stationenmappe und (nur Yvonne und Katrin, da Frau Schneider just in diesem Augenblick Cindy etwas gibt und erklärt) bringen diese zum Stationentisch zurück.

H. dass auch die Lehrerin den Text des Vortrages vorher nicht gesehen oder gehört hat. Im Unterschied zum traditionellen Lehrervortrag zeigen sich gleich mehrere „Verschiebungen“: Zunächst nehmen Schülerinnen die Rolle der Lehrerin ein, die ihre Klasse unterrichtet. Sie halten zwar ihre Vorträge alleine, doch sie befinden sich nicht alleine, sondern gemeinsam mit einer Mitschülerin vor der Klasse: Beide, Patricia und Lisa, bilden ein „Team“. Dass die beiden Rednerinnen, zunächst Patricia dann Lisa, sich vor der Tafel, und dazu noch hinter einem Rednerpult befinden, signalisiert zum einen die hohe Bedeutung, die den Vorträgen beigemessen wird – und man kann hier darüber spekulieren, ob und inwiefern die Geschlechts- und Altershomogenität (beide Mädchen sind in der 5.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 41 votes