MFV3D Book Archive > German 10 > Download Literarische Wertungen: Vorschläge für ein deskriptives by Friederike Worthmann PDF

Download Literarische Wertungen: Vorschläge für ein deskriptives by Friederike Worthmann PDF

By Friederike Worthmann

Die normative Frage "Wie soll Literatur bewertet werden?" bestimmte lange Zeit speedy ausschließlich die Diskussion über literarische Wertung. Erst in den 1980er Jahren begann die Literaturwissenschaft, sich von normativen Vorannahmen freizumachen und auf die Frage "Wie wird Literatur bewertet?" umzustellen. Im Zuge dieser deskriptiven Wende wurden wichtige historische, analytische und empirische Studien vorgelegt.

In kritischer Auseinandersetzung mit Konzepten der Literaturwissenschaft (Schmidt, von Heydebrand/Winko), der analytischen Philosophie (von Wright, Najder) sowie der Motivations- und Kognitionspsychologie (Heckhausen, Csikszentmihalyi, Oatley) entwickelt Friederike Worthmann diese Studien weiter. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Theorie literarischer Handlungen sowie dem Zusammenhang von Gefühlen und literarischen Wertungen. Sie legt ein Modell vor, das als Leitfaden zur examine literarischer Wertungen praktisch einsetzbar ist.

Show description

Read or Download Literarische Wertungen: Vorschläge für ein deskriptives Modell PDF

Best german_10 books

Non-direktive Pädagogik: Eine Einführung in Grundlagen und Praxis des selbstbestimmten Lernens

Es wird ein Konzept pädagogischer Arbeit entwickelt, dessen zentrales Anliegen darin besteht, Lernprozesse im institutionellen und außerschulischen Bereich von erzieherischer Lenkung und Vereinnahmung zu befreien. Die 1. Auflage dieses Werkes ist 1980 im Westdeutschen Verlag erschienen.

Extra info for Literarische Wertungen: Vorschläge für ein deskriptives Modell

Sample text

Zu bedenken ist hier vor allem, daB Vorstellungen davon, was Literatur ist, gemeinhin Vorstellungen davon beinhalten, was gute Literatur ist, was ihren Wert ausmacht und wie sie bewertet werden sollte. Sie beinhalten, anders gesagt, normative Konzepte von Literatur und von literarischer Wertung. Dies gilt sowohl fUr poetologische Konzepte, mit denen sich die Literaturwissenschaft als Gegenstand befaBt,70 als auch fUr literaturtheoretische Modelle, die innerhalb der Literaturwissenschaft entwickelt wurden: fUr Literaturtheorien im engeren Sinne.

Sein Ziel ist es, das in den vorausgegangenen Kapiteln entwickelte Modelliiterarischen Wertens so aufzubereiten, daB es als Grundlage fiir die deskriptive literaturwissenschaftliche Wertungsforschung dienen kann. Dies wird in drei Schritten geschehen. Zunachst wird dargelegt, wie sich literarische Wertungen praktisch (das heiBt in Handlungen) oder theoretisch (das heiBt in sprachlichen AuBerungen) manifestieren und so fiir Literaturwissenschaftler beobachtbar und beschreibbar werden; dann werden die zuvor diskutieren Aspekte literarischer Wertungen zu einem Leitfaden zusammengefiihrt, der als Instrumentarium zur Analyse literarischer Wertungen einsetzbar ist; und schlieBlich werden Felder und Fragen deskriptiver literarischer Wertungsforschung skizziert, um so den Blick auf konkrete Anwendungsmoglichkeiten und potentielle AnschluBarbeiten zu lenken.

In der vorliegenden Arbeit werden soziologische Beitrage vor allem dort aufgegriffen, wo wir zwischen wertrationalen und zweckrationalen literarischen Wertungen unterscheiden und nach der Bedeutung von Normen und Konventionen fiir literarische Wertungen fragen. Psychologie Wiihrend sich die Soziologie vomehrnlich fur kollektiv geteilte Werte interessiert, fragt die Psychologie primar nach Werten, die fur eine Einzelperson den Status einer Uberzeugung besitzen. Allerdings ist in der Psychologie der Wortgebrauch deutlich heterogener als in der Soziologie.

Download PDF sample

Rated 4.08 of 5 – based on 29 votes