MFV3D Book Archive > German 10 > Download Operatives Produktionsmanagement: 33 Kurzfallstudien mit by Peter S. Niess PDF

Download Operatives Produktionsmanagement: 33 Kurzfallstudien mit by Peter S. Niess PDF

By Peter S. Niess

Prof. Dr. Peter S. Nieß lehrt als Professor für Produktionsmanagement und Unvestitionsgütermarketing im Europäischen Studienprogramm für Betriebswirtschaft (ESB) an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft, Reutlingen. Er leitet außerdem das Steinbeis-Transferzentrum Euro administration Institut, Reutlingen, das Firmen im In- und Ausland berät.

Show description

Read Online or Download Operatives Produktionsmanagement: 33 Kurzfallstudien mit ausführlichen Lösungen PDF

Best german_10 books

Non-direktive Pädagogik: Eine Einführung in Grundlagen und Praxis des selbstbestimmten Lernens

Es wird ein Konzept pädagogischer Arbeit entwickelt, dessen zentrales Anliegen darin besteht, Lernprozesse im institutionellen und außerschulischen Bereich von erzieherischer Lenkung und Vereinnahmung zu befreien. Die 1. Auflage dieses Werkes ist 1980 im Westdeutschen Verlag erschienen.

Extra resources for Operatives Produktionsmanagement: 33 Kurzfallstudien mit ausführlichen Lösungen

Example text

E. Welche Schlußfolgerungen erlaubt die ABCIXYZ-Analyse hinsichtlich der Disposition? 55 1/3 Gemischte Materialdisposition f. Erläutern Sie, inwieweit Sie die EDV bei der F-A-G einsetzen würden, um die Disponenten zu entlasten! Welche Artikel eignen sich gut, welche weniger gut für eine vollautomatische Disposition über die EDV? g. Wie lassen sich Ladenhüter erkennen? Welche Maßnahmen zum Abbau von Ladenhütern schlagen Sie vor? h. Erläutern Sie, welche möglichen Funktionen der Sicherheitsbestand für die F-A-G hat!

Lineare Regression nach dem Kriterium der kleinsten Quadrate). Diese Methoden eignen sich zwar ebenfalls für die Berechnung komplexer Verbrauchsverläufe, da sie jedoch mathematisch anspruchsvoller sind, kommen sie in der Praxis kaum zum Einsatz. h. die Abweichung der tatsächlichen Nachfrage von der vorhergesagten Nachfrage) bestimmen zu können. Dies ist unter der Annahme eines normalverteilten Fehlers über die Standardabweichung cr des Fehlers (Formel: cr = ~ (I [Ti - Vi]2 / [n-l]) möglich. Zwischen dem Vorhersagefehler und dem Service grad (definiert als das Verhältnis der vollständig befriedigten Nachfragen zur Gesamtzahl der Nachfragen) besteht folgender Zusammenhang: - Disponiert das Unternehmen entsprechend dem Prognosewert, so kann das Unternehmen in 50% aller Fälle die Nachfrage vollständig befriedigen (dann nämlich, wenn der tatsächliche Wert kleiner oder gleich dem Prognosewert ist).

G. Dispositionsarten zu ungenaue Werte (die stochastische Disposition reagiert zu spät auf Bedarfsveränderungen des Markts, die deterministische Disposition ist nur für einen Teil der Kunden möglich). Deshalb setzen die Unternehmen Prognosen, Umfragen bei Produktmanagern und Schlüsselkunden sowie Schätzregeln ein. Ein solcher Planungsprozeß ist für die Sekundärbedarfsermittlung viel zu aufwendig. Das Unternehmen muß für jeden Artikel entscheiden, wie der Artikel disponiert werden soll. Kriterien für die Entscheidung sind (D = Deterministik, S = Stochastik): - Der Artikelwert bzw.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 42 votes